Während wir in die Zukunft schauen, ist der Fokus klar, dass die Autoindustrie grüne Luxusautohersteller ständig macht
Mit der Einführung neuer Elektroautos müssen Sie sich nicht mehr zwischen Komfortgeschwindigkeit und Nachhaltigkeit entscheiden.

Jetzt können Sie alles mit den besten Luxus-Elektroautos von 2022 haben.

Nummer 10: Renault Megane E-Tech.

Der megan ist ein Auto für Leute, die normale Autos kennen und mögen

Sie finden wenig von der bloßen Design oder Exzentrik, die den vw id3 markieren

oder i3 oder Blatt als Pioniere.

Es ist konventionell wünschenswert und hat eine gut verarbeitete und einfach zu bedienende Kabine.

Nummer 9: Ford Mustang Mach-E.

Entscheiden Sie sich selbst über das Aussehen des Autos

Und was es über dich sagt, aber sei ohne Zweifel, dass darunter

Dies ist eine grundsätzlich sehr gut ausgeführte Maschine.

Es zerkleinert die feine Linie zwischen Lifestyle und Familie Vielseitigkeit als

Geschickt wie das Poster ii oder Jaguar Eye Pace und wie sie hat ein bisschen über

es dynamisch.

Nummer 8: Volvo C40 aufladen.

Der Volvo c40 recharge ist Volvos erstes vollelektrisches Fahrzeug ohne Gas

Leistungsstarkes Gegenstück, das viel Freiheit bedeutet, wenn es darum geht,

Element dieses Fahrzeugs, wie die Marke selbst sagt

Die c40-Aufladung zwingt Sie nicht zur Auswahl

Zwischen Leistung und verantwortungsvollem Fahren tickt es alles.

Nummer 7: Mercedes-Benz EQC.

Der Mercedes-benz aqc ist nichts, wenn nicht ein besonders Plüschauto

Es ist für Komfort und Stil gebaut

mit mehr Luxus als seine Konkurrenten in der Form

eines Fahrzeugs, das sich wirklich hochwertiger anfühlt als viele andere auf dem Markt

Es ist ein stilvolles und kurvenreiches Fahrzeug, das nicht wie ein traditionelles aussieht

Elektroauto.

Nummer 6: BMW i4 Test.

Bmw hat mit seinem vollelektrischen i-4 grand coupe gute Arbeit geleistet

Die Umstellung auf Batteriebetrieb hat einfach die deutschen Hersteller hervorgehoben

Renommierte technische Fähigkeiten und Käufer können sicher sein, dass keine

Die fahrerorientierte DNA des Unternehmens geht bei der Übersetzung verloren.

Nummer 5: Fiat 500 im Test.

Der neue Fiat 500 ist ein hervorragendes vollelektrisches Stadtauto

und eine, die ganz oben auf Ihrer Shortlist stehen sollte, wenn Sie auf dem Markt sind

für ein stilvolles und ungemein leistungsfähiges kleines ev

Der 500 behält sein vertrautes italienisches Flair und ist jetzt noch mehr

ansprechend mit aktualisierter On-Board-Technologie und einer praktischen Weltauswahl

Das lässt enge Rivalen zurück.

Nummer 4: Porsche Taycan.

Der Crossturismo ist der vollständigste Fast Estate, der heute erhältlich ist

Nicht das größte oder praktischste durch eine lange Kreide, aber in Begriffen

Von seiner Breite der Fähigkeit und Erfüllung

Die Rolle, die es für sich selbst spielt, ist brillant

Wir hätten es über einen Audi rs6 oder jeden Panamera.

Nummer 3: BMW iX.

Es sieht kontrovers aus, aber man kann nicht mit der Elektrizität des Ix argumentieren

Stretching Range mit dem Flaggschiff x drive 50 Sport Management

Wir haben 380 Meilen zwischen den Ladungen gefeiert.

Dies erreicht es dank einer großen 105,2 kwh Lithium-Ionen-Batterie

Das ist mit zwei Elektromotoren verbunden, die zusammen 516 PS leisten.

Nummer 2: Tesla Model S.

Teslas längstes dienendes Modell ist auch das eine

Die mit einer einzigen Ladung am weitesten reisen wird

und die Verwendung von Over-the-Air-Updates bedeutete

dass das Modell immer effizienter wurde

Aus seinem Lithium-Ionen-Akku als Ergebnis die 100k Wh ausgestattet lange

Reichweite plus verspricht jetzt 405 Meilen zwischen den Ladevorgängen.

Nummer 1: Mercedes EQS.

Man würde erwarten, dass die Mercedes-Reichweite über EV etwas Besonderes ist

und die EQS 450 plus enttäuscht im Wesentlichen kein Schaufenster

Für die neuesten Technologien der Marke

Die elegante und stilvolle Limousine sieht aus, als würde sie direkt vom Designer gefahren

Zeichenbrett, während es innen ist eine Mischung aus

Wand-zu-Wand-TFT-Bildschirme und verschwenderischen Luxus.

yashirodiza

View all posts

Add comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *